Christmas Open 2015

Hier gehts zur Fotogallerie Christmas Open 2015

Am 12.12.2015 war es endlich soweit! Wochenlang haben sich neun Kämpfer unseres Vereins auf das Turnier in Brühl vorbereitet. Die Vorbereitung war sehr anstrengend, hat sich letztlich aber gelohnt, denn alle Sportler haben hervorragende Leistungen erbracht.YDT

Die Fahrt ging früh morgens um 7.00 Uhr los. Da unsere Kämpfer zahlreich von Eltern und weiteren Sportlern unterstützt wurden, haben wir einen Bus gemietet, mit welchem die Fahrt nach Brühl zu einer gemeinschaftlichen und spaßigen Fahrt wurde. In Brühl angekommen, war die Aufregung bei allen groß, insbesondere bei unseren neun Kämpfern, da diese alle das erste Mal an einem Turnier teilgenommen haben.

Nach der Waage und einiger Wartezeit ging es auch schon direkt los. Enes war als Erster an der Reihe. Während seines Kampfes hat er sich gut geschlagen und sein Bestes gegeben, leider hat er diesen allerdings verloren und somit den dritten Platz gemacht. Weiter ging es mit Chantal, welche mit einem ersichtlichen Vorsprung ihren ersten Kampf für sich entschieden hat und sich dadurch den Platz ins Finale erkämpft hat. Ihren zweiten Kampf hat sie jedoch nicht gewinnen können und demzufolge den zweiten Platz belegt. Auch Timoskar hat mit erheblichem Vorsprung und mit einer sehr guten Leistung seinen ersten Kampf gewonnen, bei welchem er keinerlei Ermüdung zeigte. Leider hat auch er seinen zweiten Kampf nicht gewinnen können und ebenfalls den zweiten Platz belegt. Davon hatte nur einen Kampf vor sich, in welchem er sehr schöne Leistungen gezeigt hat. Allerdings hat er diesen wegen teilweise unfairen Bewertungen in der Punktevergabe verloren und folglich auch den zweiten Platz belegt. Tims Kampf hat leider nicht lange angedauert, da wir als Trainer diesen Kampf vorzeitig durch Werfen des Handtuches beenden mussten. Der Grund dafür war der weitaus fortgeschrittene Gegner von Tim. Dadurch hat er den zweiten Platz erlangt. Eine Besonderheit an diesem Tag war, dass wir vier Kämpfer hatten, welche paarweise in der gleichen Gewichtsgruppe sind und aus diesem Grund je zwei Kämpfer aus unserem Verein gegeneinander kämpfen mussten. Vorteilhaft daran war, dass den Sportlern dadurch die Aufregung genommen wurde und sie den Wettkampf eher als eine Art Training wahrgenommen haben. Schwierig war es allerdings für das Trainerteam, da wir zwar einen Sportler coachen mussten, uns aber selbstverständlich für das Gewinnen des anderen Sportlers freuen würden. Doch im Gespräch mit den Sportlern haben wir nochmals hervorgehoben, dass wir fair Kämpfen, aber dennoch das Beste geben. Dies haben unsere Kämpfer verinnerlicht und alle vier einen fairen Kampf geliefert. Bei beiden Kämpfen war auffällig, dass das Niveau ziemlich gleich ist, denn beide Kämpfe waren ein Kopf an Kopf rennen und entschieden sich in letzter Sekunde. Elena hat den Kampf gegen Selina für sich entschieden, und somit den ersten Platz gemacht, entsprechend hat Selina den zweiten Platz belegt. Jannick hat den Kampf gegen Ensar gewonnen und dadurch den ersten Platz belegt, entsprechend hat Ensar den zweiten Platz belegt.Trainer

Insgesamt möchten wir als Trainerteam hinzufügen, dass wir mit allen Leistungen unserer Sportler zufrieden und stolz darauf sind. Das harte Training hat sich durchaus ausgezahlt, denn alle haben ihr Bestmögliches gegeben und waren sehr motiviert hohe Plätze zu belegen.

 

Erstellt von Büsra Özkir

Vielen Dank...

Kampfsportschule AS-YA-DO e.V.

Ansprechpartner:
Taekwondo & Lil Dragon
Yalcin Sabab
Tel.: 0162-9242653

oder

Zana Hiseni
Tel.: 0152-33636328

E-Mail: tkd-asyado[@]gmx.de

Taekwondo

lOGO KSS ASYADO

Lil Dragon

Dragon kick klein